NEU IM HANDEL


Willkommen,

zu meinen Artikeln, Büchern und Gesprächen

„Die Nimmersatten“

Neuerscheinung

tl_files/siebenhaar/images/die_nimmersatten_cover.jpgDeutschland leistet sich das teuerste öffentlich-rechtliche Rundfunksystem der Welt. ARD und ZDF leben mit einem Gebührenaufkommen von sagenhaften 7,5 Milliarden Euro in einem wirtschaftlichen Wolkenkuckucksheim. Und ab 1. Januar 2013 gibt es statt der Rundfunkgebühr eine als Haushaltsgebühr getarnte ARD/ZDF-Steuer. Dann gibt es kein Entkommen mehr, egal ob der Bürger die Medienangebote der Anstalten überhaupt nutzt.

Die ARD-Filmtochter Degeto hat „aus Versehen“ für zahlreiche Gebührenmillionen …

Weiterlesen …

Zu Gast bei Maybritt Illner (ZDF am 17 Januar 2013)

„Gebühren, Quoten, Qualität: Sind ZDF und ARD ihr Geld wert?“

Hans-Peter Siebenhaar diskutiert in der Sendung von Maybrit Illner zusammen mit dem ZDF-Intendant Thomas Bellut, dem Springer-Konzerngeschäftsführer Christoph Keese, Hamburgs Erstem Bürgermeister Olaf Scholz (SPD) und dem Moderator Oliver Pocher über den neuen Rundunkbeitrag, der seit dem 01.01.2013 die bisherige GEZ-Gebühr ablöst.

Weitere Informationen zur Sendung:
http://www.zdf.de/maybrit-illner/Geb%C3%BChren-Quoten-Qualit%C3%A4t-26171662.html



Totale Transparenz!? (3Sat am 13. Mai 2013)

Würde es uns nicht guttun, mehr übers Gehalt zu sprechen?

Das Privatvermögen der oberen drei Prozent in Deutschland hat sich von 4,5 auf 9,5 Billionen Euro vermehrt. Nie war Deutschland so reich. Und zugleich so arm. Vernünftig drüber reden schwierig. Wir stellen uns die Fragen: Warum sind die Deutschen eigentlich so verklemmt in Sachen Geld? Würde es uns nicht guttun, mehr übers Gehalt zu sprechen? Und: Ist absolute Transparenz überhaupt möglich? Warum tun sich ARD und ZDF so schwer für finanzielle Transparenz zu sorgen? Warum schweigen Moderatoren wie Frank Plasberg über ihre Einnahmen?

Weitere Aktivitäten

Plädoyer im Focus Nr. 46 vom 12.11.2012

Jeder Bürger in Deutschland kann zwar aus der Kirche austreten. Warum soll er aber bis zu seinem Tod das öffentlich-rechtliche System finanzieren?

Ein Plädoyer im „Focus“ vom 12. November 2012.

» Vollständigen Artikel lesen

Vernetzen Sie sich mit mir:

Profil von Dr. Hans-Peter Siebenhaar auf LinkedIn anzeigen